BELEUCHTUNG IM PARK NEUE WELT WIRD ERNEUERT UND ERGÄNZT

BELEUCHTUNG IM PARK NEUE WELT WIRD ERNEUERT

In den Jahren 2016 bis 2020 konnten mit Hilfe des Bund-Länder-Programms bereits wichtige Kernpunkte aus der Denkmalpflegerischen Zielstellung im Park „Neue Welt“ umgesetzt werden, u. a. die Sanierung bzw. Rekonstruktion des Amorbrunnens. Jetzt werden die Maßnahmen in der denkmalgeschützten Parkanlage im Stadtteil Pölbitz mit der Ergänzung und dem Ersatzneubau der vorhandenen Parkbeleuchtung fortgesetzt.

Bereits im Oktober wurden die 6 Bestandsleuchten, die sich im Zentrum des Parks befanden, abgebaut und eingelagert. Diese werden im nächsten Jahr durch Nachbildungen der originalgetreuen Beleuchtung ersetzt und um weitere 15 Laternen dieser Art ergänzt. Damit werden zukünftig der Haupteingang, der zentrale Bereich um den Amorbrunnen und Teile der Themengärten intensiver beleuchtet.

Derzeit laufen in der Parkanlage die Tiefbauarbeiten. In den Wegen werden neue Elektrokabel für die neue Parkbeleuchtung verlegt. Das Garten- und Friedhofsamt bittet um Verständnis, dass es aufgrund der Erdarbeiten noch bis Ende November/Anfang Dezember zu Einschränkungen auf den Parkwegen kommen kann.

Wann genau die neue Parkbeleuchtung in Betrieb gehen wird, kann aktuell noch nicht angegeben werden. Der Grund hierfür sind pandemiebedingte Lieferengpässe bei den LED- und Steuerungstechnik herstellenden Firmen.

Im nächsten Jahr schließen sich Rekonstruktions- und Umgestaltungsarbeiten in den Themengärten an. Anschließend erfolgt die Gestaltung der Flächen an der Leipziger Straße mit einem neuen Zugang. Dort ist gegenwärtig noch die Baustelleneinrichtung untergebracht. Zukünftig wird der Park dann erstmals in seiner langen Geschichte nicht nur Hinterland des Gebäudeensembles, sondern bereits von der Leipziger Straße aus erschlossen und erlebbar sein.